Tourismus

Die Oosterschelde ist ein attraktives Erholungsgebiet. Die dynamische, von Ebbe und Flut geprägte Landschaft, die Unterwasserflora und -fauna, die Naturgebiete hinter dem Deich, das saubere Badewasser und die Wassersportmöglichkeiten sowie das Gefühl von Ruhe und Weite machen das Gebiet einmalig.

 

Auch unter Wasser hat die Oosterschelde ihre Reize und gilt als wichtiges Tauchrevier. Im Laufe eines Jahres bewundern an die 850.000 Taucher die vielfältige Unterwasserflora und -fauna. Zudem wird eifrig geangelt. Sportangler sind sowohl am Ufer als auch auf Booten zu finden.

 

5-Sterne-Fahrradparadies Seeland

Hier radelt man dort, wo Wasser und Land einander begegnen. Mit Ausblick aufs Meer und auf Deiche und Dämme. Hochseeschiffe ziehen vorbei, während man auf der anderen Seite ins seeländische Hinterland blickt. Genau deshalb wurde Seeland zur 5-Sterne-Fahrradprovinz gekürt. Fahrradfreundlicher kann eine Provinz nicht sein.

 

Die seeländische Küche ist bodenständig und unmittelbar vom Meer geprägt. Viele Zutaten stammen direkt aus der Oosterschelde. Muscheln sind hier fast ganzjährig erhältlich. DerOosterschelde-Krebs schmeckt von Anfang April bis Mitte Juli am besten.

 

Touristen und Tagesausflügler bevölkern die Restaurants, Hotels und Ausflugsdampfer, chartern Segelboote, gehen tauchen, kaufen Fisch und leisten somit einen erheblichen Beitrag zur Wirtschaft in der Provinz Seeland.