Die große Eikapseljagd

Was hat eine Seejungfrau in ihrer Tasche? Babyhaie und Babyrochen natürlich.

 

Über 600 Hai- und Rochenarten gibt es auf der Welt. 15 von ihnen kommen auch in niederländischen Küstengewässern vor. Einige sogar in der Oosterschelde. Wie mögen sie wohl aussehen? In dieser Übersicht sind sie verzeichnet.

 

Einige pflanzen sich fort durch das Ablegen von zähen, lederartigen Eikapseln, die man in den Niederlanden manchmal Seejungfrauentasche nennt. Diese Eikapslen von ungefähr acht Rochen- und zwei Haiarten kann man sogar an den Stränden finden.

 

Jede Art legt Eikapseln in verschiedenen Größen und Formen ab. Sie bleiben Monate lang auf dem Sandboden liegen oder haften sich an Seealgen an, während der Embryo darin zu einem kleinen Rochen oder Hai heranwächst. Wenn sie geschlüpft sind, werden die leeren Eikapseln oft an den Strand gespült. Rund um die Oosterschelde gibt es verschiedene Stranden (strände), an denen man sie suchen kann.

 

Mit der Bestimmungshilfe können Sie herausfinden, um welche Art es sich handelt. Man kann den Forschern bei der Inventarisierung der Streuung der verschiedenen Arten helfen, indem man seinen Fund meldet auf www.eikapsel.org.